Baumer Blog

Versand der Wahl- und Abstimmungsunterlagen mit E-Voting (Hydalam)

Was als Projekt begann, wurde Programm und zieht nun schweizweit Kreise. Wir reden von E-Voting und von der Pionierarbeit der Firma Baumer, die sie seit über 13 Jahren dafür leistet.
Anfang 2004 begann die Entwicklung des E-Voting-Dokumentes. Am 30.10.2005 wurde in einer Zürcher Gemeinde das erste E-Voting erfolgreich durchgeführt.
Den Anfang machte die Entwicklung von fälschungs- und manipulationssicheren Dokumenten jedoch schon vor 20 Jahren.
Heute landet das Sicherheitsprodukt «Hydalam», welches exklusiv von Baumer in der Schweiz angeboten wird, in Form von PIN-Codes und Passwörtern von Banken oder der Post in fast jedem Briefkasten. 

Doch welche Ansprüche werden an E-Voting Dokumente gestellt? Im Gegensatz zum Versand von Passwörtern für das E-Banking zum Beispiel, müssen die E-Voting Dokumente nicht nur risikofrei zum Empfänger gelangen, sie müssen ebenso einen risikofreien Weg zurück zum Absender finden. 

Deshalb hat die Baumer das «Hydalam XO» System entwickelt, das zusätzliche Sicherheitsfunktionen beinhaltet. Geprüft und genehmigt wurde das System durch das Urkundenlabor in Zürich, das u.a. auch die Banknotentests durchführt und diese auf Manipulationssicherheit prüft.

Was macht das E-Voting Dokument von Baumer so besonders sicher?

Alle Scanning-Systeme sind manipulationsbehaftet, weil Menschen die Wahldokumente in die Hand nehmen, einscannen müssen und diese dezentral verarbeiten. Zudem muss man über ein Datenbanksystem prüfen, ob zusätzlich eine elektronische Abstimmung stattgefunden hat. Und somit zweimal abgestimmt wurde.

Das «Hydalam XO» System hingegen lässt bereits optisch erkennen, ob die Wahlunterlagen geöffnet worden sind, oder nicht. Das heisst: Ist das Hydalam-Siegel nicht geöffnet und der Rubbel nicht entfernt, ist garantiert kein Gebrauch von der elektronischen Stimmabgabe gemacht worden. Ein aufwändiger Abgleich mit einer Datenbank fällt weg und die Methode schützt im schlimmsten Fall zudem vor einer kostenintensiven Wahlwiederholung.

Gelungener Auftakt im Thurgau – Tests erfolgreich abgeschlossen

Das erste Pilotprojekt einer Stimmabgabe über E-Voting im Thurgau fand am 23.09.2018 mit Auslandschweizern statt. Weitere folgten am 25.11.2018. Und im Januar dieses Jahres für die Abstimmung im Februar vom 10.02.2019. Das ist ein grosser Erfolg für die Baumer AG und ein Vertrauensbeweis, der weitere Kantone überzeugt, die E-Voting Dokumente einzusetzen.
«Wir sind zufrieden, die Bestellung für nächstes Jahr ist im Haus. Und wir sind bestrebt unser E-Voting Dokument landesweit einzuführen. » sagt Paolo Griffani, COO der Firma Baumer.

E-Voting ist für die Auslandschweizer eine Erleichterung. Denn meist erreichen die Wahlunterlagen die Personen zwar noch rechtzeitig, doch die Stimmen der Wähler treffen oft erst Wochen später nach der Wahl in der Schweiz ein. Die Folge davon ist, dass die Stimmen nicht gezählt werden.
Aber auch junge Wähler und Menschen mit einer Behinderung kann man damit erreichen, denn die Verwendung der Login-Daten über das E-Voting Dokument funktioniert analog der Übermittlung eines PIN-Codes von der Bank oder der Post. Es braucht keine weiteren Erklärungen.

Sensibler Umgang mit Daten

Im Vergleich einer brieflichen Stimmabgabe oder einer Stimmabgabe an der Urne, verlangt man von den Anbietern von E-Voting Unterlagen eine erhöhte Sicherheit im Umgang mit Daten. «Eine grosse Herausforderung war für uns das rückstandsfreie Löschen von Daten auf Systemen» sagt Paolo Griffani, COO der Firma Baumer.

Nach jeder Produktion werden sämtliche Daten unwiderruflich gelöscht, damit keine weiteren Samples gedruckt werden können. Die Vorschriften und Sicherheitsthemen legen die Staatskanzlei sowie die Bundeskanzlei in Bern fest. Jeder technische Ablauf wird überprüft und live getestet. Es wird festgelegt, wie die Übergabe der Daten erfolgt und bestimmt, wer Zugriff auf die sensiblen Informationen bekommt. Jeder, der mit der Produktion in Berührung kommt, wird namentlich aufgeführt.

 

Sind auch Sie dabei?

Wir freuen uns auf Ihre Partnerschaft. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von der zertifizierten Technologie, einem kompetenten Team und Arbeitsschritten, die allesamt bei der Baumer durchgeführt werden.